Politischer Aschermittwoch in Ludwigsburg

Veröffentlicht am 05.03.2014 in Allgemein

Der OV-Ludwigsburg bei Andrea Nahles im Forum

Über 600 Gäste beim Politischen Aschermittwoch in Ludwigsburg – Andrea Nahles: „Schwarz-Gelb hat einen gigantischen Reformstau hinterlassen“ Lebhaft und launig ging es beim Politischen Aschermittwoch der Landes-SPD in Ludwigsburg zu. Über 600 Gäste stimmten sich bei zünftiger Blasmusik des Musikvereins Oßweil auf den Europa- und Kommunalwahlkampf ein. Der SPD-Landesvorsitzende Nils Schmid, Generalsekretärin Katja Mast und Landtagsfraktionschef Claus Schmiedel erklärten unter großem Beifall, die CDU sei hierzulande personell und inhaltlich vollkommen regierungsunfähig.

„Die Union ist eine rückwärtsgewandte Partei, der ein Spitzenkandidat von Format für die Landtagswahl 2016 fehlt“, rief Nils Schmid. CDU-Fraktionschef Peter Hauk führe sich wie ein „Hassprediger der Landespolitik“ auf, der Landesvorsitzende Thomas Strobl pendele zwischen liberalen und konservativen Positionen hin und her – und Landtagspräsident Guido Wolf lasse offen, wofür er eigentlich stehe.

Andrea Nahles, Claus Schmiedel, Katja Mast und Nils Schmid

„In Baden-Württemberg stellt sich der Union die Frage: Wer wird Mappus 2.0?“, so der SPD-Chef. Auch Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles, als Gastrednerin mit von Partie, betonte mit Blick auf die Bundesebene: „Es gibt viel zu tun, vier Jahre Schwarz-Gelb hat einen gigantischen Reformstau hinterlassen!“

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Facebook

Neumitgliedertreffen

Film 125 Jahre SPD Ludwigsburg

Die SPD in Ludwigsburg 1964

Haus der SPD

Haus der SPD
Bärenstraße 5
71634 Ludwigsburg
Tel: 07141/956 4880
e-mail: hmail@w-koester.de