Europaminister Peter Friedrich in Ludwigsburg

Veröffentlicht am 06.05.2014 in Allgemein

Beim SPD-Frühlingsempfang bei eisigen Temperaturen wurde  doch manch hitzige Debatte zur Kommunalpolitik, aber insbesondere über Europa, geführt. Der baden-württembergische Europaminister Peter sprach über die drängenden Themen der europäischen Politik. Viele Bürgerinnen und Bürger kamen mit ihren Anliegen und Ängsten, Peter Friedrich stand Rede und Antwort zum Freihandelsabkommen, der Eurokrise und dem Ukrainekonflikt.

 Friedrich machte klar, warum eine starke SPD und Martin Schulz wichtig für die Zukunft Europas sind. Friedrich: „Europa muss demokratischer werden, transparenter und gerechter. Dafür setzt sich die SPD ein – mit Leidenschaft, Überzeugung, Teamgeist, Entschlossenheit und Offenheit. Es geht bei dieser Wahl um eine Richtungsentscheidung für Europa.“

Schlimm sei, dass populistische Parteien, wie auch die AfD, die Ängste der Bürger schüren, ohne die Errungenschaften und die positive Entwicklung Europas aufzuzeigen. Viel wichtiger sei es, auf die Erfolge zu verweisen. „Deutschland hat in den letzten Jahren von Europa und dem Euro enorm profitiert“, so Peter Friedrich.

Er betonte,  es sei wichtig, die Menschen für die Europawahl zu mobilisieren. Jeder einzelne Bürger hat  bei dieser Wahl die Aufgabe über die Zukunft Europas zu entscheiden.

 

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Termine

Alle Termine öffnen.

08.05.2018, 19:00 Uhr Vorstandssitzung
Haus der SPD, Ludwigsburg

Alle Termine

Facebook

Neumitgliedertreffen

Film 125 Jahre SPD Ludwigsburg

Die SPD in Ludwigsburg 1964

Haus der SPD

Haus der SPD
Bärenstraße 5
71634 Ludwigsburg
Tel: 07141/956 4880
e-mail: hmail@w-koester.de