Gemeinsam für ein zweites Frauenhaus

Veröffentlicht am 28.02.2024 in Allgemein

Die Jusos und die SPD-Kreistagsfraktion luden zur Diskussion "Gemeinsam für ein zweites" Frauenhaus. Über 25.000 Menschen haben inzwischen die Petition für ein zweites Frauenhaus im Landkreis Ludwigsburg unterschrieben. Arezoo Shoaleh und Chris Scheuing-Bartelmess waren als Vertreterinnen von "Frauen für Frauen" gekommen und erläuterten die aktuelle Situation. Nur 19 Plätze habe man derzeit für Frauen und Kinder im Landkreis Ludwigsburg, und das bei ca. 550.000 Einwohner*innen. Das macht einen Platz pro 28.000 Menschen.

Und das in einem Land, in dem 25% aller Frauen schon einmal häuslicher Gewalt ausgesetzt waren. Jede 20. Frau hat schon einmal Hilfsangebote in Anspruch genommen. Das Ausmaß, dass diese Gewalt annehmen kann, haben wir in den letzten beiden Jahren bei den Femiziden, (Morde an Frauen aufgrund ihres Geschlechts) in Marbach und Asperg erleben müssen. Und es werden weitere Folgen, denn unsere Frauenhäuser sind voll. Frauen die auf unsere Hilfe angewiesen sind müssen abgewiesen werden. Der Verein Frauen für Frauen, der im Moment für die Frauenhausplätze in unserem Landkreis sorgt, hat ein neues Haus parat, braucht aber noch 3 Millionen Euro um die Idee umzusetzen. Doch niemand sieht sich in der Verantwortung. Wir finden, dass der Schutz der der Menschen für die Kommunalpolitik an oberster Stelle stehen sollte. Den eine Gesellschaft, in der Gewalt an Frauen zu Normalität gehört muss sich auch darum kümmern, die Opfer dieser Gewalt zu schützen.

 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Social Media

   

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Wo findest du uns?

Haus der SPD
Untere Marktstraße 6
71634 Ludwigsburg

info@spd-ludwigsburg.de

22.04.2024, 19:30 Uhr
parteiöffentlich
Vorstandssitzung
Haus der SPD